Ernst-Barlach-Stiftung Güstrow : Alles neu im Jubiläumsjahr

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von 16. Januar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
„Fries der Lauschenden“: An diesem Werk von Barlach will Magdalena Schulz-Ohm den Besuchern die Arbeitsweise des Künstlers veranschaulichen.
„Fries der Lauschenden“: An diesem Werk von Barlach will Magdalena Schulz-Ohm den Besuchern die Arbeitsweise des Künstlers veranschaulichen.

Kultur aktuell 2020: Geschäftsführerin der Güstrower Barlachstiftung will Ernst Barlach in die heutige Erfahrungswelt der Leute holen.

Dr. Magdalena Schulz-Ohm lächelt. Mit freudiger Erwartung blickt sie in das Jubiläumsjahr zum 150. Geburtstag von Ernst Barlach. Denn das ist das Jahr, in dem die Geschäftsführerin der Ernst-Barlach-Stiftung Güstrow ihre Vorstellungen von einem modernen Museum umsetzen will. „Barlach privat“ lässt sich das Konzept von Magdalena Schulz-Ohm, die im März...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite