zur Navigation springen

Kinderfest und Entenrennen : Alle Kinder ab in die Wallanlagen!

vom
Aus der Redaktion des Güstrower Anzeiger

Großes Kinderfest mit Entenrennen am 17. September in Güstrow.

von
erstellt am 05.Sep.2016 | 21:00 Uhr

Es ist bereits fest im Veranstaltungskalender der Barlachstadt verankert: Stadt und Wohnungsgesellschaft Güstrow (WGG) laden am 17. September von 10 bis 16 Uhr wieder zum großen Kinderfest in den Wallanlagen ein – und das bereits zum 12. Mal. Schon zum 10. Mal bildet das Mecklenburger Entenrennen Höhepunkt und Abschluss des Kinderfestes zugleich – präsentiert von der SVZ. Maximal 6000 Enten machen sich ab 16 Uhr auf den Weg in den Rosengarten, wo anschließend auch die Siegerehrung stattfindet. Attraktive Preise warten auf die 50 ersten Gewinner. Die Siegerente, bzw. deren Besitzer, ergattert sich einen knallroten Opel Karl.

Zuvor geht es in den Wallanlagen rund – besonders für Kinder. WGG, Stadtwerke, THW, Wildpark, Bibliothek, Awo, der Kanusportverein und vor allem die Jugendfeuerwehr Güstrow bieten spannende Aktionen. Die jungen Kameraden feiern ihr 25-jähriges Bestehen und präsentieren sich in besonderer Weise. Wasserspiele, Fire-Trainer, Erste-Hilfe-Station – Jugendwart Stefan Gehlhaar hat einiges vorbereitet. „Wir haben zudem große Technik vor Ort und zeigen auch eine Übung, bei der ein Fahrzeug auseinandergeschnitten wird“, sagt er. Zudem wird die Jugendfeuerwehr mit ihren derzeit 26 Mitgliedern von zehn bis 16 Jahren einen simulierten Gebäudebrand löschen.

Auch die Stadtwerke Güstrow feiern 25-jähriges Jubiläum und bringen sich beim Fest mit einem Kinder-Erlebnis-Kraftwerk ein. Kinder können bauen und schrauben und ein eigenes Kraftwerk mit Versorgungsleitungen erschaffen. Dabei können sie die Arbeitsweise und Aufgaben der Stadtwerke live erleben.

Die Güstrower Bibliothek feiert beim Kinderfest die Abschlussparty des „Ferienleseclubs“. In der Bibliothek können zudem Postkarten gedruckt werden und es werden Lese-Starter-Sets verteilt.

Mit der Stempelkartenaktion der WGG gibt es tolle Preise zu gewinnen. An zahlreichen Mitmach-Ständen müssen dafür Stempel gesammelt werden. Und schließlich treten auf der Bühne am Wall das Blasorchester der Feuerwehr, das Symphonische Blasorchester der Kreismusikschule und die Tänzer „Step Attack“ des Südstadtklubs auf. Während der Veranstaltung wird die Straße Am Wall sowie auch der Parkplatz neben der Bibliothek gesperrt. Um den Domplatz weiter erreichen zu können, wird die Schulstraße für den Verkehr geöffnet.

„Der Zustrom von außen zum Kinderfest hat in den vergangenen zwei Jahren zugenommen“, freut sich Anett Zimmermann von der Stadt. „Das Fest hat eine überregionale Anziehungskraft entwickelt.“ Dabei verweist sie auch auf die „tolle Synergie“ mit dem Mecklenburger Entenrennen. 1600 Enten sind bisher verkauft worden. Noch am Tag des Kinderfestes kann man Enten erwerben, informiert Martina Hildebrandt von der veranstaltenden Hanseatischen Eventagentur. Auch bei der Einkaufsnacht nächsten Sonnabend in Güstrow gibt es einen Enten-Verkaufsstand. Rennenten gibt es auch weiterhin in der SVZ-Geschäftsstelle.  

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen