Gewalt gegen Tiere : Wer schoss am Güstrower Schlosspark auf Kater „Pitti“?

von 17. August 2021, 12:15 Uhr

svz+ Logo
Die Halterin des Katers, Renate Brandt, ist bestürzt über die Angriffe auf ihr Tier.
Die Halterin des Katers, Renate Brandt, ist bestürzt über die Angriffe auf ihr Tier.

Am vergangenen Freitag wurde der Kater einer Güstrowerin mit einem Luftgewehr beschossen und schwer verletzt. Der Täter ist noch unbekannt.

Güstrow | Es ist schon zum dritten Mal passiert, und jedes mal bricht es Renate Brandt aus Güstrow das Herz: Ihr Kater „Pitti“ kommt in den frühen Morgenstunden von einem nächtlichen Ausflug zurück, wie es Katzen tun, doch in seinem Körper steckt ein Diabolo-Projektil, abgefeuert aus einem Luftgewehr. Das zwei Jahre alte Tier leidet unter den Schmerzen und kann...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite