Güstrow : Südstadtklub muss improvisieren

von 09. Dezember 2020, 10:25 Uhr

svz+ Logo
Die Coronazeit wird im Südstadtklub genutzt für erste Besprechungen des für 2021 geplanten Theaterstücks.
Die Coronazeit wird im Südstadtklub genutzt für erste Besprechungen des für 2021 geplanten Theaterstücks.

Der Südstadtklub muss coronabedingt Angebote im Programm zusammenstreichen. Dafür steht ein Theaterstück auf dem Plan.

Güstrow | Plätzchen backen geht nicht, kochen und töpfern auch nicht: "Das wäre zu riskant", sagt Anett Eggert-Weda. Die Erzieherin passt weiterhin das Konzept des Südstadtklubs dem Teil-Lockdown an. Nur zehn Kinder können gleichzeitig in die Ringstraße 102 komme...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite