Vollsperrung der B103 nahe Güstrow : Das Verkehrschaos ist komplett

von 11. März 2021, 09:43 Uhr

svz+ Logo
Hier ist Schluss: Die Liebnitzstraße in Güstrow bleibt Richtung Norden bis August gesperrt. So ein Schild wird ab Mai auch am nördlichen Ortsausgang von Güstrow stehen, wenn die Deckenerneuerung der B103 unter Vollsperrung beginnt.
Hier ist Schluss: Die Liebnitzstraße in Güstrow bleibt Richtung Norden bis August gesperrt. So ein Schild wird ab Mai auch am nördlichen Ortsausgang von Güstrow stehen, wenn die Deckenerneuerung der B103 unter Vollsperrung beginnt.

Zusätzlich zur einseitig gesperrten Liebnitzstraße folgt ab Mai die Vollsperrung der B103 von Güstrow nach Kritzkow

Güstrow | Chaotische Verkehrsplanung: Während die stark befahrene Liebnitzstraße in Güstrow noch bis August einseitig Richtung Norden gesperrt ist, startet das Straßenbauamt Stralsund zusätzlich ab Mai die Deckenerneuerung der B103 zwischen Güstrow und der Autobahnanschlussstelle Laage zur A19 in Kritzkow – unter Vollsperrung. Damit ist die kürzeste Verbindung ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite