„Radeln ohne Alter“ : Mit der Rikscha durch Krakow am See

von 13. Dezember 2020, 12:37 Uhr

svz+ Logo
Ausflug mit der neuen Rikscha in Krakow am See: Lore Frisch (l.) und Tochter Ursula Kientopf haben schon Mal Platz genommen. Kurt Höffgen und Gundolf Bötefür vom Verein 'Radeln ohne Alter' freuen sich mit Bürgermeister Jörg Oppitz (v. l.), das Rikscha-Angebot in Krakow am See realisiert zu haben.
Ausflug mit der neuen Rikscha in Krakow am See: Lore Frisch (l.) und Tochter Ursula Kientopf haben schon Mal Platz genommen. Kurt Höffgen und Gundolf Bötefür vom Verein "Radeln ohne Alter" freuen sich mit Bürgermeister Jörg Oppitz (v. l.), das Rikscha-Angebot in Krakow am See realisiert zu haben.

Krakower starten bisher einzigartiges soziales Projekt im Nordosten

Krakow am See | Eingekuschelt in eine warme Decke sitzen Mutter und Tochter unter dem kleinen Regenverdeck in der Fahrrad-Rikscha. "Wir haben mit diesem neuen Gefährt schon Mal probeweise einen Ausflug gemacht - wirklich toll", sagt Tochter Ursula Kientopf aus Möllen. Und auch ihre Mutter Lore Frisch ist begeistert: "Eine feine Sache, einfach wunderbar." Was die beid...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite