Unfall in Güstrow : Lkw erfasst Radfahrerin (92) beim Abbiegen

lkwunfall_guestrow_1.jpg
1 von 3
Stefan Tretropp

Die 92-jährige Fahrradfahrerin kam gerade von einem Friedhofsbesuch, als der in gleiche Richtung fahrende 41-jährige Fahrer des Lastwagen-Kippers nach rechts abbog.

von
28. November 2019, 13:56 Uhr

Am Donnerstagvormittag ist es in Güstrow zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen. Eine Radfahrerin war mit einem Lastwagen zusammengestoßen, die Seniorin geriet unter den Kipper und schwebt in Lebensgefahr.

Wie die Polizei mitteilte, hatte sich das Unglück gegen 11:05 Uhr an der Kreuzung Rostocker Chaussee/Niklotstraße ereignet. Die 92-jährige Fahrradfahrerin kam gerade von einem Friedhofsbesuch, befuhr den Radweg und wollte die Niklotstraße an einer grünen Ampel überqueren, als der in gleiche Richtung fahrende 41-jährige Fahrer des Lastwagen-Kippers nach rechts abbog. Offenbar hatte der tote Winkel dem Lkw-Fahrer die Sicht auf die Seniorin genommen. Beim Abbiegen erfasste er die Radfahrerin, die glücklicherweise aber nicht überrollt wurde.

lkwunfall_guestrow_9.jpg

Dennoch verkeilte sich die 92-Jährige mit ihrem Fahrrad unter dem einige Tonnen schweren Fahrzeug und musste von Helfern befreit werden. Sie war zwar noch ansprechbar kurz nach dem Unfall, kam allerdings mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus Güstrow.

Die Rostocker Chaussee, Richtung Laage, war Höhe der Einmündung Niklotstraße teilweise gesperrt. Polizei, Feuerwehr Güstrow und Rettungsdienst waren im Einsatz.

lkwunfall_guestrow_2.jpg

Für die Ermittlung des genauen Unfallherganges war ein Sachverständiger der Dekra Rostock am Unfallort und hat unter anderem Bilder mit einer Drohne angefertigt. Die Ermittlungen stehen erst am Anfang.

lkwunfall_guestrow_6.jpg
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen