Güstrow : Türen stehen wieder offen

von 01. Juli 2020, 13:47 Uhr

svz+ Logo
Präsentiert kleine Krippen aus Peru: Eva Steinkraus vom Norddeutschen Krippenmuseum.
Präsentiert kleine Krippen aus Peru: Eva Steinkraus vom Norddeutschen Krippenmuseum.

Norddeutsches Krippenmuseum beendet Corona-Zwangspause

Die Freude ist groß: Seit Mittwoch hat das Norddeutsche Krippenmuseum in der Heilig-Geist-Kirche in Güstrow nach der Corona-Zwangsschließung wieder täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Damit dürfen die ehrenamtlichen Mitarbeiter wieder mit ihrer Arbeit starten. „Alle freuen sich, wieder mitarbeiten zu können “, sagt Eva Steinkraus, die den Freundeskreis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite