Tourismusbranche : Start in „goldenen Herbst“

svz+ Logo
Erfolgreicher Sommer und „goldener Herbst“: Juliane Erdmann von der Güstrow-Information verzeichnet 28 Prozent mehr Übernachtungen als noch im Vorjahr. „Auch die Vorbuchungen für den Herbst sind erfreulich“, sagt sie.
Erfolgreicher Sommer und „goldener Herbst“: Juliane Erdmann von der Güstrow-Information verzeichnet 28 Prozent mehr Übernachtungen als noch im Vorjahr. „Auch die Vorbuchungen für den Herbst sind erfreulich“, sagt sie.

Vom Sommer zum Herbst – heute: Tourismusbranche in Region bilanziert erfolgreichen Sommer und blickt erwartungsvoll in nahe Zukunft.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von
24. September 2019, 12:00 Uhr

Nach einem erfolgreichen Sommer steht der Tourismusbranche in der Region jetzt auch ein goldener Herbst bevor. So hoffen es jedenfalls die Hoteliers sowie der Güstrower Tourismusverein. Und die Zeichen s...

Nhca inmee nrhoreeeiglfc reSmom estth dre uinsoTmrrsueahcb ni dre iongeR zjtte cahu ein rledgeon tresbH re.bvo oS oheffn se ldeljsfnea edi rtHioeesl seowi dre trosweüGr mesvuro.rTiisenu Udn eid cnehiZe nehest u:gt ri„W ehbna biseter ceezhalhir hnVruegbunco rfü nde tbHe“sr, teruf schi eAtnt Ze,rnnimmam drezeiontVs des rmeiT.vrisounsues hncSo tejtz heicnez hcis b,a sasd ied anstrssoeibH seserb las im vaerengneng Jarh rwdee. Wir„ sndi ettjz tebeirs eitrew im iehecrB rde gnBuhunce sal im neesmatg hrJa 02“8.1

llAien ni red atnGrsrn-wtoIimüoof hatten wir 82 rontzeP ehrm ucehnnBgu ürf hnneruÜeatnbgc sla im oa.hrrV j

cuhA edr rSoemm hbea erd abeTmhousncrusir ein taetss Psul hr.tebcse Aen„ill in rde nooüttIoGfrr-amwsin hntaet rwi 82 oetPrnz emhr cgnBeuuhn üfr nenucÜrtghebna als mi ,jr“hrVao agts nJlauei ,mEadnnr ni rde t-wfGmüoIanosirotrn arocethnirlvwt für dei inmegVtu.eern eabDi ommke muka nhco ien otrTsiu plhöscrien in edi üG.trIosow-fn s„rUne aHfusehgttcpä luftä eimrtltlweei “ilneon, stag e.is Zur iepnsivot mSzeiarlmobn täeht cuha aeslrstm neie eörßgre Anlzha nvo iurtoensT asu nde ldaierNneden eirenbg.tgea „Hier tha der bnirLmodeuvnsadtsaseru MV niee angampeK ne.rahgef Das hat isch h“ea,zgatlsu sgat nAtet emnairZnmm. eDr tGieroßl rde rerbalUu in red Roeing omekm ebra einhtierw aus edm .lnIadn

asD ieetrtsrgir ucha rde oteüsGwrr Hleoiret Olav naPra,mna hCfe esd tsHeol ma hakrs.olscSp Die„ esmniet tehDsuecn disn afdrungu rrdnevsieehec riehitcnsehUne nicth nsi lnaAdsu “engogel,f tags e.r eaDshlb sie erd Sreomm achu ni siemen auHs reüb med ntewaerret tsDhcirhutnc se.enweg ürF end btHres abhe asd ltoHe ma holrakcSsps tsebrie iene„n egntu hs.tnBsudgnac“u Pananram wlil mzued im rHebst udn rtWnie eneu nloansesWlegeetb egle,aufn um r-eseondtnWucoeTihn o.nclnuzkae

oVn edr zanerdtWie im bsHrte ftierriepo die eoiRgn bare ohnc cihn,t os mnaa.rPna Für„ asirudnWteeotnr anehb wri cnoh inke mmgisties obtgAen. Dei readeewgnW zum pisBilee ni den renebeigHd sdin amku riegctdsahselu. annredbegeWtoa nmeüss uibdnetng ekintlcewt “nerdw.e Heir knüftp tnetA mZmarenmni :an „eDr eSrnwctkuhp 2002 esd üGrwstore unrTsmrieovissue idrw runes enseu erPojtk e,duGsn und vatil’ sien. rieH gltie rde sukoF afu rneWnad nud ngereuds Errg.nnä“uh saD eune roebVhan kpnefü idabe dkiter an sda streebi coerefihgelr seTsirpomouturjk Gi„üsscleeshn üGtrwo“s na. Frü „dsGneu ndu “talvi redwün redgae irithctuesso drPtouke e.erbaetrti „Es hetg um Begugenw udn ovr laelm mu sad enW.ardn rWi nederw zpeeelisl entrurndoWea mti ekVogtusnnre iolegenrar kueProtd eni“bta.ne

zur Startseite