Güstrow : Todesursache von 21-Jähriger nach Obduktion noch unklar

von 03. September 2020, 12:57 Uhr

svz+ Logo
 
 

Nun seien weiterführende toxikologische Analysen geplant.

Nach dem Fund einer toten 21-Jährigen in einer Wohnung in Güstrow bleibt die Todesursache auch nach der Obduktion unklar. „Es wurden aber keine Spuren äußerer Gewalteinwirkungen gefunden“, sagte ein Sprecher der Rostocker Staatsanwaltschaft am Donnerstag. Nun seien weiterführende toxikologische Analysen geplant. Ergebnisse würden erst „in mehreren Woch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite