Tag des offenen Denkmals : Vom Sein und Schein in der Baugeschichte im Landkreis Rostock

von 18. Mai 2021, 10:18 Uhr

svz+ Logo
Sein und Schein: Auch das Güstrower Schloss weist manche Improvisation und Imitate auf.
Sein und Schein: Auch das Güstrower Schloss weist manche Improvisation und Imitate auf.

Der Tag des offenen Denkmals findet diesmal analog und digital statt.

Güstrow | Im vergangenen Jahr war der Tag des offenen Denkmals vor allem virtuell zu erleben, doch angesichts sinkender Inzidenzen können sich Interessierte diesmal auf Veranstaltungen vor Ort freuen, die neben digitalen Formaten geboten werden. Der Landkreis Rostock ruft Denkmaleigentümer zur Anmeldung für den Tag des offenen Denkmals auf, der am 12. September...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite