Gemeinde Hoppenrade : Streit um Mobilfunkmast in Lüdershagen

von 14. Oktober 2021, 15:11 Uhr

svz+ Logo
Auf einem Privatgelände in der Nähe der Lüdershagener Kirche wollte die Firma Deutsche Funkturm für bessere Handy-Verbindungen sorgen. Das Fundament muss an dieser Stelle zurückgebaut werden.
Auf einem Privatgelände in der Nähe der Lüdershagener Kirche wollte die Firma Deutsche Funkturm für bessere Handy-Verbindungen sorgen. Das Fundament muss an dieser Stelle zurückgebaut werden.

Gemeinde, Bürgerinitiative und Telekom ringen um den Standort. An der Kirche darf kein Mast stehen.

Lüdershagen | Der Widerstand der Lüdershagener gegen den Bau eines Mobilfunkmastes in unmittelbarer Nähe zur Kirche war groß. Das Fundament an einem Ackerrand war im Sommer 2020 bereits gelegt, da legte ein Widerspruch die Bauarbeiten lahm. Als Grund wurde genannt, dass das Kirchengebäude unter Denkmalschutz steht. Inzwischen ist klar, dass dort kein Mast entstehen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite