Güstrow : Spuckschutz-Visiere fürs Krankenhaus

von 16. April 2020, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Schutzvisiere für das Klinikum in Güstrow: Sascha Lauer übergab sie am Donnerstag dem Mediziner Dr. Thomas Finck. KMG-Geschäftsführer Thomas Bürger (v.r.) freute sich über die Solidarität, die das Krankenhaus derzeit erfährt.
1 von 2
Schutzvisiere für das Klinikum in Güstrow: Sascha Lauer übergab sie am Donnerstag dem Mediziner Dr. Thomas Finck. KMG-Geschäftsführer Thomas Bürger (v.r.) freute sich über die Solidarität, die das Krankenhaus derzeit erfährt.

Wegen Coronavirus: Erste große Lieferung der Initiative Maker vs. Virus in MV nach Güstrow.

Eine Spende von 100 sogenannten Spuckschutz-Visieren gegen das Coronavirus hat das Klinikum in Güstrow am Donnerstag erhalten. Die Visiere bezahlt haben das Steuer- und Wirtschaftskontor Weinert in Rostock und der Handelshof Rostock. „Das war die erste große Lieferung der Initiative Maker vs. Virus“, berichtete Dirk Schmatz. „Maker“ sind im Englischen ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite