Verein „Radeln ohne Alter“ : Sozialministerin macht Rikscha-Tour in Krakow am See

von 03. Mai 2021, 17:47 Uhr

svz+ Logo
Eine Schnupperfahrt mit der Rikscha machte Sozialministerin Stefanie Drese (SPD). Vereinsvorstand Reinhold Mühlich half ihr dabei.
Eine Schnupperfahrt mit der Rikscha machte Sozialministerin Stefanie Drese (SPD). Vereinsvorstand Reinhold Mühlich half ihr dabei.

Die Vereinsmitglieder erklärten Stefanie Drese (SPD) die Notwendigkeit von Fördermitteln für das Projekt.

Krakow am See | Einmal eine Rikscha fahren – Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) konnte sich diesen Wunsch am Montag in Krakow am See erfüllen. Sie besuchte den Verein „Radeln ohne Alter“ und machte sich mit dem sozialen Projekt der Initative vertraut. Dabei sollen freiwillige Radfahrer mit älteren oder eingeschränkten Menschen Touren in die freie Natur oder durch ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite