Einblicke in die JVA Bützow : So lebt es sich also im Gefängnis

von 11. Februar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
So sehen die Gänge im sanierten Trakt des Haupthauses in der Justizvollzugsanstalt Bützow aus. Transparentere Treppen, größere Fenster, bessere hygienische Verhältnisse als zuvor. Der andere Flügel muss saniert werden und steht leer.
So sehen die Gänge im sanierten Trakt des Haupthauses in der Justizvollzugsanstalt Bützow aus. Transparentere Treppen, größere Fenster, bessere hygienische Verhältnisse als zuvor. Der andere Flügel muss saniert werden und steht leer.

Seit 1839 sind Straftäter in der JVA Bützow inhaftiert. Anstaltsleiter Frank Grotjohann zeigte der Redaktion, wie es dort aussieht und welche Baustellen es gibt.

Viele Menschen in Mecklenburg verbinden die Kleinstadt Bützow vor allem mit der Justizvollzugsanstalt (JVA). „Knast“ sagen sie wie aus der Pistole geschossen, wenn die Stadt erwähnt wird. Kein Wunder, seit dem Jahr 1839 leben Straftäter hier hinter Schlo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite