svz+ Logo
Mehr als 250 Legehennen wurden mit dem mobilen Schlachtwagen auf dem Gut Wardow geschlachtet. Metzgermeister André Durda (l.) verfrachtete die Hühner gleich in seinen Kühltransporter. Wolfgang Grimme sieht das Schlachtmobil positiv für das Tierwohl.

Schlachtmobil auf Gut Wardow : Notlösung entpuppt sich als Alternative zu Massenschlachtungen

Mehr als 250 Legehennen wurden mit dem mobilen Schlachtwagen auf dem Gut Wardow geschlachtet. Metzgermeister André Durda (l.) verfrachtete die Hühner gleich in seinen Kühltransporter. Wolfgang Grimme sieht das Schlachtmobil positiv für das Tierwohl.

Mobiler Schlachtwagen fährt aufgrund der Corona-Krise erstmals auf Gut Wardow vor

Kann das Huhn nicht zum Schlachter, kommt der Schlachter eben zum Huhn – so am Sonnabend in Wardow. „Wir haben das Prinzip einfach umgedreht“, sagt Wolfgang Grimme vom Gut Wardow. Christian Dodenhoff aus Niedersachsen rollte mit seinem mobilen Schlachtwagen auf den Hof und eine Metzgerei nahm direkt daneben mit einem Kühltransporter die Ware in Empfan...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite