Sanierung des Güstrower Schlosses : Den alten Linden im Museumshof ging es an den Kragen

von 11. Mai 2021, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Kurz nach der Fällung wird die Linde zerhäckselt.
Kurz nach der Fällung wird die Linde zerhäckselt.

Während der Sanierung des Schlosses in Güstrow mussten die Linden weichen, da ihre Wurzeln das Mauerwerk beschädigen.

Güstrow | Zwei alten Linden im Hof des Güstrower Schlosses ging es am Dienstagvormittag an den hölzernen Kragen. Kurzerhand setzten die Bauarbeiter die Kettensäge an, dann fielen die Bäume. Warum die Linden gefällt werden mussten, hängt mit der Sanierung des Schlosses zusammen. „Die Wurzeln der Bäume wachsen unterirdisch in die Mauer der Schlossbrücke hinein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite