Güstrow : SED-Spitzen als Ehrenbürger?

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von 01. September 2020, 17:21 Uhr

svz+ Logo
Große Trauergemeindeauf dem Güstrower Domplatz: Am Pfingstsonntag ist in diesem Jahr Folker Hachtmann verstorben, er war der letzte lebende Ehrenbürger der Barlachstadt.
Große Trauergemeinde auf dem Güstrower Domplatz: Am Pfingstsonntag ist in diesem Jahr Folker Hachtmann verstorben, er war der letzte lebende Ehrenbürger der Barlachstadt.

Stadt Güstrow stößt öffentliche Diskussion über Ehrenbürgerwürde von Johannes Warnke, Bernhard Quandt und Klaus Sorgenicht an.

Jetzt startet auch die Stadt Güstrow eine öffentliche Diskussion. Lange schon schwelt in der Barlachstadt der Streit um die Aberkennung oder Beibehaltung der Ehrenbürgerwürde der drei hohen SED-Parteifunktionäre Johannes Warnke (1896 bis 1984), Bernhard Quandt (1903 bis 1999) und Klaus Sorgenicht (1923 bis 1999). Weiterlesen: Diskussion um Ehrenbürger...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite