Renovierung des Badestegs : Hohen Sprenz hofft auf Eis

23-11367750_23-66109655_1416395986.JPG von 13. Dezember 2018, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Um künftig Unterhaltungskosten zu sparen, soll die Steganlage verkleinert werden.
Um künftig Unterhaltungskosten zu sparen, soll die Steganlage verkleinert werden.

Der Badesteg am See muss erneuert werden – Geld dafür ist im Haushalt 2019 reserviert.

Die Erinnerung an einen Supersommer verblasst langsam. Monatelang lud der Hohen Sprenzer See zum Baden ein. Der Badesteg ist allerdings in die Jahre gekommen und deshalb auch jetzt im Winter ein Thema in der Gemeinde. Eine so umfangreiche Steganlage kann sich die Gemeinde mit Blick auf die Unterhaltungskosten eigentlich gar nicht leisten. Deshalb soll ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite