Mordprozess in Rostock : Opfer in Güstrower Wohnung verbrannt: Lebenslange Haft für Silke S.

von 07. Dezember 2018, 19:30 Uhr

svz+ Logo
Gestern kurz vor der Urteilsverkündung im Rostocker Landgericht: Angeklagte Silke S. verbirgt ihr Gesicht.
Gestern kurz vor der Urteilsverkündung im Rostocker Landgericht: Angeklagte Silke S. verbirgt ihr Gesicht.

Gericht spricht 45-Jährige des zweifachen Mordes und schwerer Brandstiftung schuldig.

Als der Richter am Freitag das Urteil für Silke S. (45) verkündete, ging ein zustimmendes Gemurmel der zahlreichen Güstrower Zuhörer durch den Saal. Wegen Mordes und Brandstiftung mit Todesfolge sprach er gegen die Angeklagte eine lebenslange Freiheitsstrafe aus. „Die Angeklagte hat zwei Menschen getötet“, sagte er. Für das Gericht gab es keine Zweifel...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite