Vogelbeobachtung : Ornithologen setzen sich für die Raubvögel ein

von 07. April 2021, 10:22 Uhr

svz+ Logo
Joachim Loose beringt hier junge Sperber im Umkreis Güstrows.
Joachim Loose beringt hier junge Sperber im Umkreis Güstrows.

Wer im Umkreis von Güstrow im Mai eine Menge Federn kleiner Vögel entdeckt, den bittet Angela Martin um eine Nachricht.

Güstrow | Wer im Wald im Umkreis Güstrows im Mai eine Menge Federn kleiner Vögel entdeckt, den bittet Angela Martin um eine Nachricht. Die Feder-Ansammlungen sind so genannte Rupfplätze der Sperber. In der Nähe haben die Sperber dann einen Horst gebaut, Nachwuchs ist zu erwarten. Ist er da, beringt ihn ein Team um die Güstrowerin, allesamt Ehrenamtliche im Natu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite