svz+ Logo
Die Corona-Krise hat sie zur Schutzmasken-Großproduzentin gemacht: Mehr als 1000 Masken hat Sandra Sieber vom Kreativ-Atelier in der Güstrower Eisenbahnstraße in den vergangenen zwei Wochen bereits hergestellt.
Die Corona-Krise hat sie zur Schutzmasken-Großproduzentin gemacht: Mehr als 1000 Masken hat Sandra Sieber vom Kreativ-Atelier in der Güstrower Eisenbahnstraße in den vergangenen zwei Wochen bereits hergestellt.

Kreativ-Atelier in Güstrow : „Nachfrage nach Mundschutzmasken ist immens“

Sandra Sieber näht mit ihrem Team in der Corona-Krise Schutzmasken in großem Stil: Bürgerhaus wird zur Nähwerkstatt.

„Ruhig bleiben und nähen!“ lautet das Motto von Sandra Sieber in der Corona-Krise. Aber Ruhe hat die Inhaberin des Kreativ-Ateliers in der Güstrower Eisenbahnstraße gerade überhaupt nicht. „Die Nachfrage nach Mundschutz-Masken ist immens und weiter steigend“, stellt die 39-Jährige täglich fest. Seit 14 Tagen hat sie sich deshalb mit ihrem Team ausschl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite