Krakow am See : „Musik am See“ nur auf Abruf

23-11367760_23-66109652_1416395934.JPG von 28. Mai 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Musiker aus der Region sind bei „Musik am See“ gefragt: Hier vor einem Jahr das Trio Meyn-Sound mit Moderatorin und Organisatorin Franziska Frischgesell und Zapfenstreich-Trompeter Jürgen Viehstädt (Mitte).  Fotos: Eckhard Rosentreter/Archiv
Musiker aus der Region sind bei „Musik am See“ gefragt: Hier vor einem Jahr das Trio Meyn-Sound mit Moderatorin und Organisatorin Franziska Frischgesell und Zapfenstreich-Trompeter Jürgen Viehstädt (Mitte). 

Trotz Corona-Lockerungen wöchentliche Abendveranstaltung nicht machbar. Bootsverleih wieder geöffnet, aber keine Versorgung.

Lauschige Klänge, beschwingte Melodien an der Seepromenade – so ganz möchte Krakow am See „Musik am See“ in diesem Sommer noch nicht abschreiben. Die musikalische Reihe, einmal in der Woche mit lokalen Musikern, Nachrichtenausrufen und Zapfenstreichbläser zelebriert, erfreut sich seit drei Jahren steigender Beliebtheit. Kleine Konzerte bei anderthalb M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite