Mühl Rosin : Schafe mähen Bölkower Burgwall

23-11367750_23-66109655_1416395986.JPG von 04. Mai 2019, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Es ist vollbracht: Erhard Bending,Tierärztin und Schäferin Constanze Nagel, Annegret Warning, Margret Bornholdt und Guntram Trost (v.l.) haben die ersten Schafe auf den Burgwall im Inselsee bei Bölkow gebracht. Hier beweiden sie jetzt ein Areal am Burgwallhang.
Es ist vollbracht: Erhard Bending,Tierärztin und Schäferin Constanze Nagel, Annegret Warning, Margret Bornholdt und Guntram Trost (v.l.) haben die ersten Schafe auf den Burgwall im Inselsee bei Bölkow gebracht. Hier beweiden sie jetzt ein Areal am Burgwallhang.

Kleine Herde soll eine fortwährende Verbuschung verhindern – Projekt der Interessengemeinschaft Natur im Bisdede-Verein.

Bölkow | Schafe sind genügsame Tiere, bekannt auch als Pfennigsucher und als Ersatz-Rasenmäher. Genau diese Eigenschaft macht sie für die Mitstreiter der Interessengemeinschaft Natur im Bisdede-Verein so wertvoll. Schafe sollen jetzt verhindern, dass der Burgwall – eine lang gestreckte Halbinsel im Inselsee bei Bölkow – nicht irgendwann völlig zuwächst. Denn nu...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite