Unfall : Mann ertrinkt im Güstrower Schlossgraben

von 23. August 2021, 16:08 Uhr

svz+ Logo
Im breiteren Teil des Güstrower Schlossgrabens ist ein 56-jähriger Mann ertrunken.
Im breiteren Teil des Güstrower Schlossgrabens ist ein 56-jähriger Mann ertrunken.

56-Jähriger treibt leblos im Wasser. Güstrower Polizei schließt Fremdverschulden aus.

Güstrow | Sonntagnachmittag gegen 13.30 Uhr entdeckten Passanten eine leblose Person im Schlossgraben in Güstrow. Die sofort alarmierten Einsatzkräfte konnten den Mann nur noch tot aus Wasser vor dem Renaissanceschloss bergen. Nach Informationen der Güstrower Polizei trieb der 56-Jährige im etwas breiteren Teil des Schlossgrabens, wo sich auch die Wasserfontäne...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite