Spenden für Flutopfer : 1172 Euro kamen beim Benefizkonzert in Güstrow zusammen

von 25. August 2021, 13:51 Uhr

svz+ Logo
Lydia Krüger gab verschiedene Arien zum Besten - um Spenden für die Flutopfer zu sammeln.
Lydia Krüger gab verschiedene Arien zum Besten - um Spenden für die Flutopfer zu sammeln.

Mezzosopranistin Lydia Krüger sang in der Pfarrkirche auch verschiedene Arien. Dort wird es im September ein weiteres Konzert zugunsten der Flutopfer geben.

Güstrow | Lang hielt der Applaus an, nachdem am Mittwochmittag die letzten Töne des Benefizkonzertes in der Güstrower Pfarrkirche verklungen waren. Die 31-Jährige Lydia Krüger, ausgebildete Mezzosopranistin, wurde bei verschiedenen Arien und geistlichen Liedern von Natalia Gamper auf dem Klavier und von Angelika Ohse auf der Orgel begleitet. Auch interessant...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite