Mühl Rosin : Künstlerin Christin Wilcken in der Corona-Pandemie

von 10. August 2021, 10:21 Uhr

svz+ Logo
Inspiriert vom Kunststipendium in Finnland: Christin Wilcken vor einigen Bleistiftzeichnungen aus der Serie „Im alten Wald“.
Inspiriert vom Kunststipendium in Finnland: Christin Wilcken vor einigen Bleistiftzeichnungen aus der Serie „Im alten Wald“.

Christin Wilcken aus Mühl Rosin ließ sich von der Landschaft Finnlands inspirieren.

Mühl Rosin | Als das Flugzeug in Helsinki zur Landung ansetzte, hatte Christin Wilcken ihr Thema für den Studienaufenthalt in Finnland schon gefunden. Der Serie von Bleistiftzeichnungen, die im vergangenen Sommer im Atelierhaus von Hämeenlinna, eine Fahrstunde von der finnischen Hauptstadt entfernt, entstand, nannte sie „Im alten Wald“. Inspiriert hatte die Künstl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite