Geschichte der Barlachstadt : Kriegsherr Wallenstein zieht in Güstrow ein

von 07. Juni 2020, 15:39 Uhr

svz+ Logo
Des Kaisers General: Albrecht von Wallenstein
Des Kaisers General: Albrecht von Wallenstein

Eine historische Serie zur Geschichte der Barlachstadt.

Nachdem der 30-jährige Krieg nach zehn Jahren Dauer 1627 auch Norddeutschland erreicht hatte, näherte sich Wallenstein Mecklenburg, wo Güstrow bald der Mittelpunkt des Geschehens werden sollte. Nach Eroberung der Festung Dömitz im Sommer 1627 unterzeichnete Wallenstein dort am 30. August einen Schutzbrief für Güstrow, wohl mit der festen Absicht im do...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite