Güstrow : „Jüdische Gedenktage“ sollen Erinnerung wach halten

von 14. Oktober 2020, 15:30 Uhr

svz+ Logo
Die Mitglieder der Initiative Katharina Reinke (Domgemeinde), Karen Larisch (Villa Kunterbündnis), Heidemarie Beyer (Theaterförderverein), Peggy Tetzlaff (Freie Schule), Andy Haensch (Anmut-Bar), und Dr. Arnold Fuchs vom Kunst- und Altertumsverein (v. l.) präsentieren das Programm.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Probemonat für 0€

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite