Blick hinter die maroden Kulissen : Instandsetzung nach 350 Jahren: Wie Schloss Güstrow saniert wird

von 24. Juni 2021, 14:16 Uhr

svz+ Logo
Das Schloss Güstrow muss saniert werden.
Das Schloss Güstrow muss saniert werden.

Am Schloss Güstrow nagt der Zahn der Zeit. Jetzt wird das herrschaftliche Anwesen umfassend saniert. Das ist gar nicht so einfach. Die Zimmerleute auf der Baustelle geben alles und stoßen auf so manche Überraschung.

Güstrow | Vorbei an den Baugerüsten geht es in die Höhe. Unten ist der Lustgarten mit dem Laubgang zu sehen, dann die Dächer der Altstadt. Nach 28 Metern hält der Aufzug mit einem Ruckeln an und über Planken geht es auf den Dachboden des Güstrower Schlosses: das Herzstück der Baustelle, wie Projektleiter Jürgen Schröder von der Staatlichen Bau- und Liegenschaft...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite