Uwe-Johnson-Bibliothek Güstrow : Ost und West - Blick auf Deutsche

von 25. September 2020, 18:10 Uhr

svz+ Logo
Aufmerksame Beobachterin des Zeitgeschehens: Kathrin Gerlof las am Donnerstag bei der Eröffnung der Uwe-Johnson-Tage in der Bibliothek in Güstrow aus ihrem Roman „Nenn mich November“.
Aufmerksame Beobachterin des Zeitgeschehens: Kathrin Gerlof las am Donnerstag bei der Eröffnung der Uwe-Johnson-Tage in der Bibliothek in Güstrow aus ihrem Roman „Nenn mich November“.

Kathrin Gelrof und Tom Müller zu Gast

Starken Applaus erhielten am Donnerstagabend die Autoren Kathrin Gerlof und Tom Müller in der Uwe-Johnson-Bibliothek in Güstrow. Anlass der Lesung war die Eröffnung der Uwe-Johnson-Tage, die ursprünglich die Güstrowerin Sabine Moritz initiiert hatte. Inzwischen ist diese Veranstaltungsreihe mit einer gleichnamigen in Neubrandenburg zusammengeführt word...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite