Güstrow : Weihnachten ohne festliche Musik

von 01. Dezember 2020, 14:15 Uhr

svz+ Logo
Klavier darf Domkantor Martin Ohse bei den Gottesdiensten am Heiligabend noch spielen. Ansonsten sind sämtliche Advents- und Weihnachtskonzerte in der Güstrower Dom- und Pfarrgemeinde abgesagt.
Klavier darf Domkantor Martin Ohse bei den Gottesdiensten am Heiligabend noch spielen. Ansonsten sind sämtliche Advents- und Weihnachtskonzerte in der Güstrower Dom- und Pfarrgemeinde abgesagt.

Sämtliche Weihnachtskonzerte in der Güstrower Dom- und Pfarrgemeinde müssen abgesagt werden

Güstrow | Normalerweise hat Domkantor Martin Ohse in der Advents- und Weihnachtszeit viel zu tun: großes Weihnachtskonzert im Güstrower Dom, Bläsermusik im Kerzenschein, die beliebten Bläsergottesdienste und schließlich das große Silvesterkonzert in der Pfarrkirche. Diese Veranstaltungen locken alljährlich Tausende Musikbegeisterte an. Doch dieses Jahr ist alles anders. "Alle Konzerte müssen ausfallen", sagt Kantor Ohse mit Bedauern. "Wir hatten bis zuletzt gehofft, dass es im Dezember noch Lockerungen für die Weihnachtskonzerte gibt. Aber das ist nicht der Fall." Und er schiebt hinterher: "Ich rechne auch nicht damit, dass sich bis Ende des Jahres noch irgendwelche Möglichkeiten ergeben." Das ist bitter für die Zuhörer, die sich auf die Weihnachtskonzerte gefreut haben. Bitter für alle Beteiligten Das tut Vollblutmusiker Martin Ohse im Herzen weh. "Das ist bitter", sagt er. "Bitter für die Zuhörer, die sich auf die Weihnachtskonzerte gefreut haben. Bitter und existenzbedrohend auch für alle freischaffenden Musiker. Und bitter auch für unsere Chöre." Der Chor der Güstrower Kantorei durfte schon im November nicht mehr proben. Das große Weihnachtskonzert hätte am 7. Dezember im Güstrower Dom stattgefunden. Ohse hatte an diesem Tag extra zwei Konzerttermine angeboten, um die Abstandsregeln einhalten zu können. "Der Dom ist bei diesem Konzert immer voll", sagt er. Am 13. Dezember sollte die Bläsermusik im Kerzenschein in der adventlich geschmückten Pfarrkirche stattfinden. Festliche Musik mit schönen Adventsliedern war wie immer geplant. Das fällt jetzt alles flach. "Und wenn sich nichts an den Verordnungen ändert, wird auch das Silvesterkonzert ausfallen müssen. Auch das hatten wir zweimal geplant", sagt Ohse. Hoffen auf das Bläserensemble Dennoch ist Weihnachten für den Domkantor nicht ganz ohne Musik. Bei den vier Gottesdiensten an Heiligabend im Freien auf dem Domplatz wird Ohse Klavier spielen. Angelika Ohse spielt Klavier bei den beiden Gottesdiensten der Pfarrkirche auf dem Marktplatz. "Wir hoffen, dass wir da auch das Bläserensemble der Güstrower Kantorei zum Einsatz bringen können", sagt Ohse. Weihnachtszeit wird stiller Dennoch: Die Advents- und Weihnachtszeit wird stiller - nahezu ohne Musik. "Singen und Musizieren gehören ganz elementar zu Weihnachten dazu", sagt Martin Ohse. "Es ist der Ausdruck unseres Glaubens.Dass alles ausfällt ist sehr traurig. Aber wir können es nicht ändern." ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite