Landgericht Rostock : Güstrower steht wegen bewaffneten Drogenhandels vor Gericht

von 04. Mai 2021, 16:43 Uhr

svz+ Logo
Hanfpflanzen und andere Drogen haben Beamte vor vier Jahren in einer Wohnung durch Zufall gefunden. Der Mieter muss sich nun vor dem Landgericht Rostock verantworten.
Hanfpflanzen und andere Drogen haben Beamte vor vier Jahren in einer Wohnung durch Zufall gefunden. Der Mieter muss sich nun vor dem Landgericht Rostock verantworten.

Die Beamten fanden nicht nur Drogen bei einer Razzia, auch ein griffbereites Waffenarsenal hoben sie aus.

Güstrow | Im Landgericht Rostock hat am Dienstag ein Prozess wegen bewaffneten Handelns mit Betäubungsmitteln begonnen. Auf der Anklagebank sitzt der 29-jähriger gegen Maik H. aus Güstrow. Vor vier Jahren wohnte er noch in Boldebuck, einem Ortsteil der Gemeinde Gülzow-Prüzen, im Landkreis Rostock. Dort bekam er am 26. Juli 2017 überraschenden Besuch von der Pol...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite