Nach Diebstahl beim Güstrower SC : Rollsportler überwältigt von Hilfsbereitschaft

svz+ Logo
Hilfe nach dem Einbruch für die Rollsportler des GSC: André Sonnenberg und Kerstin Wittek eingerahmt von strahlenden Kindern nach der Spendenübergabe
Hilfe nach dem Einbruch für die Rollsportler des GSC: André Sonnenberg und Kerstin Wittek eingerahmt von strahlenden Kindern nach der Spendenübergabe

Nach dem Einbruch beim Güstrower SC freuen sich die Verantwortlichen über die große Hilfsbereitschaft.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
18. Oktober 2019, 20:00 Uhr

Freud und Leid liegen gerade recht eng beieinander bei den Rollsportlern des Güstrower Sportclubs 09. Noch vor einer Woche war das Entsetzen und die Wut groß. Unbekannte hatten den Raum, in dem die Preise...

deFru dnu Lide eignle eagerd erhct egn ebieaenrind ebi nde Renlpslrrotol sed würeGrtso ustSblrcop .09 hocN rov nriee Wehco raw das sEetennzt nud eid uWt .rgßo nantebeUkn athnet end aum,R ni emd dei esriPe für ide olobTma eiwos ied ainoreDtok für edi nügVrenouhfr erd rsoeprlRotll etagelrg aw,rne dhhücturwl und lhiczrheea vrtleolew ükctS t.oghlnees traDerun rwa hcua nei t-ocEr.Seo cDoh isede oecWh tübwieerg die edue.rF neDn eid strifatehefbclsHi edr sGortrwüe – chua nahc neiem uAurff ni reusren uZtnige – tis r.oßg

Ich nib gäwütebtril, ssda os livee uLeet l .fehen

„hcI nib eätl,türgibw dssa os elive euetL heflen nud ireh Hifel gnonebaet .haebn lneVei aD“nk! eisDe oetrW astenmm von ayNnc zi,hcnteU ebnitesnugrieliAlt lolrtRops esd .SGC Mit irehr virrlenteettlSre erinKst kWttei tufedr ise jztte neei lpneGesedd eübr 050 ruEo von éArnd onngnerebS usa Güwstro gentnennmhee.ge

Den Afrufu urz Hlfei ehatt uach André orSbnengen gnee.sel rDe h7-eä3rJgi hlüeft tim end Kendirn dnu gJhlneciduen dnu eagtrf hacn, tmoiw re nlfhee nke.ön „sE its iene essru,iaiRneee ssad se hMensecn tgib, eid so eswat ,tn“u os nsiee guei.nnM iMt edm eGdl lewol re ien neZcieh entsze, dass se eutLe ibtg, die hidsraoislc nisd. hN„ca Woernt ssüemn anetT ,gl“eofn astg r.e

aNycn zhUnietc nud ireh terretMisit in edr ugtAebinl oorpltlRs lnoelw nhca dem tDihsebal hitnc rzvf.leewine sE„ sti ugt uz nssiwe, sasd der Veeinr trnhei eiemn tsth.e llAe bnahe itm pnckta,aeg ads asCoh uz bet,e“giesin uefrt ise is.ch dAeern efenhl imt Sha-c dero dGepeeldn.ns raogS nie knleO uas eönlDb aheb naodv ngesele dnu raw stoorf t,breei uz .pnesden „aDs ifhlt nus e“sh,r gats edi ee.lulstinritigbenA

rüF eid lopeloRtrsrl ghet es ztetj am eoWdecenhn nhco zu ieenm ekaWt,mfpt hodc tarertini ridw hniülrcat cahu nhsco ürf asd Pagrommr rfü hctnenhe„aWi auf nl,oeRl“ dsa ma 14. udn 5.1 eDbeezmr eeridw ni Gtoswrü tnplaeg t.si „Ob riw es chf,fsaen niee olaoTmb zu mahn,ce eisnsw iwr erligasnld honc cthin ae,n“ug tssäl rsnieKt kWeitt senswi. bAre ni jemde lalF eolnls eid nieedb tlngaetnunrsaeV iwe in ned eharnJ rzovu rzu duFere der zcehnraehil arhusuZec etnnsadtf.it

zur Startseite