Güstrow : Rotkreuzler als „Helden in der Krise“ geehrt

von 19. August 2020, 14:00 Uhr

svz+ Logo
Stellvertretend für alle Ehrenamtlichen ehrte DRK-Präsident Dieter Heidenreich Cherelle Harm für ihr Engagement im Bereich der Blutspende und der DRK-Bereitschaft.
Stellvertretend für alle Ehrenamtlichen ehrte DRK-Präsident Dieter Heidenreich Cherelle Harm für ihr Engagement im Bereich der Blutspende und der DRK-Bereitschaft.

Eine besondere Anerkennung für den Kreisverband, der ein positives Haushaltsjahr 2019 bilanziert. Für dieses Jahr fehlen noch Gelder

Der DRK-Kreisverband Güstrow freut sich über eine besondere Anerkennung. Für sein Engagement in der Corona-Krise haben die Rotkreuzler die Auszeichnung „Helden in der Krise“ vom FAZ-Institut, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Frankfurter Allgemeine Zeitung, erhalten. „Damit soll die außerordentliche Hilfe, die das DRK in der Pandemie geleistet hat, g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite