Umfangreiche Renovierungen : Güstrower Hoteliers investieren trotz Lockdown kräftig

von 17. März 2021, 11:21 Uhr

svz+ Logo
Das Heizhaus am Güstrower Hotel am Schlosspark wird um ein Foyer erweitert. Im April soll das neue Foyer fertig sein. Es erhält eine große Panorama-Glasfront mit Blick auf das Güstrower Schloss.
Das Heizhaus am Güstrower Hotel am Schlosspark wird um ein Foyer erweitert. Im April soll das neue Foyer fertig sein. Es erhält eine große Panorama-Glasfront mit Blick auf das Güstrower Schloss.

Güstrower Hotels nutzen Zwangsschließung für umfangreiche Sanierungsarbeiten

Güstrow | Die Güstrower Hoteliers lassen sich von der Corona-Pandemie nicht unterkriegen und investieren während des Lockdowns kräftig in ihre Häuser. „Natürlich ist das ein wirtschaftliches Risiko in unsicherer Zeit“, sagt Olav Paarmann vom Hotel am Schlosspark. „Aber wir müssen langfristig denken – und wir glauben an den touristischen Standort Güstrow“, unter...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite