Dialogtour durch Mecklenburg-Vorpommern : Güstrower verschaffen sich bei der Bundespolitik Gehör

von 05. August 2020, 14:40 Uhr

svz+ Logo
SPD-Parteiprominenz im Güstrower Bildungshaus: Jens Lahl und Peter Möller im Gespräch mit SPD-Bundestagsmitglied Frank Junge und Saskia Esken (v. l.).
SPD-Parteiprominenz im Güstrower Bildungshaus: Jens Lahl und Peter Möller im Gespräch mit SPD-Bundestagsmitglied Frank Junge und Saskia Esken (v. l.).

Die SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken besucht das Güstrower Bildungshaus im Zuge ihrer Dialogtour

Die Corona-Krise hat das Güstrower Bildungshaus hart getroffen. Hier, wo junge Langzeitarbeitslose wieder für den Arbeitsmarkt fit gemacht werden, ist die Zahl der Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen drastisch gesunken. „Haben wir sonst 450 Leute in diversen Maßnahmen, sind es jetzt nur noch knapp die Hälfte“, verdeutlicht Geschäftsführer Jens...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite