Güstrow will Außenstandort werden : Warten auf den Buga-Vertrag für 2025

von 28. März 2021, 14:51 Uhr

svz+ Logo
Anett Grabbe befasst sich als Abteilungsleiterin in der Stadtverwaltung Güstrow mit den Vorbereitungen für die Buga-Teilnahme der Stadt als Außenstandort.
Anett Grabbe befasst sich als Abteilungsleiterin in der Stadtverwaltung Güstrow mit den Vorbereitungen für die Buga-Teilnahme der Stadt als Außenstandort.

Güstrow will Außenstandort werden. Im nächsten Jahr müsste wegen Vorbereitungen ein Vertrag geschlossen werden.

Güstrow | Die Stadt Güstrow will Außenstandort der Bundesgartenschau (Buga) Rostock im Jahr 2025 werden. Die Abteilungsleiterin für Marketing, Kultur und Tourismus Anett Grabbe berichtete, dass im April darüber in Rostock gesprochen werden soll. Im Vorfeld hat sie sich mit den Vorbereitungen Güstrows auf die Rolle als Außenstandort der Bundesgartenschau 2009 in...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite