Güstrow : Stadtvertretung will über kampflose Übergabe 1945 informieren

von 07. Februar 2021, 11:05 Uhr

svz+ Logo
Der Historiker Dr. Ingo Senst soll seine Studie „Die kampflose Übergabe Güstrows 1945“ in einer Sondersitzung des Kulturausschusses der Stadtvertretung Güstrow vorstellen.
Der Historiker Dr. Ingo Senst soll seine Studie „Die kampflose Übergabe Güstrows 1945“ in einer Sondersitzung des Kulturausschusses der Stadtvertretung Güstrow vorstellen.

Kulturausschuss der Stadtvertretung bereitet öffentliche Sitzung vor und rechnet mit großem Interesse

Güstrow | Die „kampflose Übergabe Güstrows“ am Ende des Zweiten Weltkriegs an die sowjetrussische Armee wird in der Barlachstadt erneut diskutiert werden. Der im vergangenen Jahr ausgebrochene Streit in der Stadtvertretung um die Bewertung der Geschehnisse im Jahr 1945 hatte im vergangenen Dezember schließlich zum Beschluss der Stadtvertretung geführt, dass 202...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite