Güstrow : Verwaltung will wieder im stillen Örtchen kassieren

von 12. August 2021, 16:58 Uhr

svz+ Logo
Die öffentlichen Toiletten am Mühlentor in Güstrow sind wegen Verwüstung seit langer Zeit geschlossen.
Die öffentlichen Toiletten am Mühlentor in Güstrow sind wegen Verwüstung seit langer Zeit geschlossen.

Seit der Klogang gratis ist, wird mehr Toilettenpapier geklaut und der Vandalismus nimmt zu.

Güstrow | Nicht zu benutzen ist die öffentliche Toiletten-Anlage am Mühlentor, stark zugenommen haben in den vergangenen Jahren die Schäden an den stillen Örtchen in Güstrow. Die Zahl der Vandalismus-Schäden steigt, obwohl die Stadt die Anlagen seit eineinhalb Jahren probeweise kostenlos betreibt. Ende 2021 endet der Test-Zeitraum, die Verwaltung der Barlachsta...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite