Güstrow : Von der verachteten Wruke zum Superfood

von
10. April 2019, 05:00 Uhr

Lange Zeit als „Arme-Leute-Essen“ verkannt, kehren alte Wurzelgemüsesorten als Trendgemüse zunehmend in die heimische Küche zurück und stellen einen essentiellen Bestandteil regionaler Gastronomie dar. Arm an Kohlenhydraten, sind sie zudem für ernährungs- und figurbewusste Menschen ein idealer Ersatz für Kartoffeln, Reis, Nudeln oder Brot. Der Verein Güstrow Tourismus und Behrend Böckmann laden am 25. April ab 18.30 Uhr in der Städtischen Galerie Wollhalle dazu ein, am Beispiel der Wruke die Zubereitungsvielfalt eines Wurzelgemüses zu entdecken und zu probieren.

Plattdeutschautor Böckmann zaubert als Hobbykoch nicht nur köstliche Pralinen, sondern landete bei vergangenen SVZ-Küchenlust-Aktionen auch schon mehrmals auf vorderen Plätzen. Nun will er seine Erfahrungen die „Steckrübe als Superfood“ vorstellen. Zur Verkostung kommen diverse Steckrüben-Gerichte.

Anmeldungen bis 20. April unter Telefon 03843/681023 sowie an info@guestrow-tourismus.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen