Stadtvertretung Güstrow : Krisen-Hilfe für Gastronomen

von 16. März 2021, 09:14 Uhr

svz+ Logo
Die CDU-Fraktion in der Stadtvertretung fordert die dauerhafte Gestaltung leerstehender Schaufenster in der Güstrower Innenstadt, wie hier in der Adventszeit Hanni Böttcher und Wilfried Minich von der CDU.
Die CDU-Fraktion in der Stadtvertretung fordert die dauerhafte Gestaltung leerstehender Schaufenster in der Güstrower Innenstadt, wie hier in der Adventszeit Hanni Böttcher und Wilfried Minich von der CDU.

Fraktionen der Stadtvertretung Güstrow bringen Verzicht auf Sondernutzungsgebühren auf den Weg

Güstrow | Die SPD und CDU in der Stadtvertretung wollen die Güstrower Einzelhändler und Gastronomen in der Corona-Krise unterstützen: Auf der kommenden Sitzung der Stadtvertretung am 18. März wollen die Stadtvertreter über den Verzicht auf Sondernutzungsgebühren für Händler und Gastronomen beraten und so einen Beitrag zur Unterstützung der ansässigen Firmen lei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite