Gülzow : Investition in Pflege auf Land

svz+ Logo
Ein gutes Miteinander der Mitarbeiter ist den Betreibern des Seniorenwohnparks „Landhus“ in Gülzow wichtig: Gerold Gerß-Krafft (vorne l.) und Birgit Krafft wollen mit der Erweiterung des altersgerechten Wohnens auch neue Fachkräfte einstellen.
Ein gutes Miteinander der Mitarbeiter ist den Betreibern des Seniorenwohnparks „Landhus“ in Gülzow wichtig: Gerold Gerß-Krafft (vorne l.) und Birgit Krafft wollen mit der Erweiterung des altersgerechten Wohnens auch neue Fachkräfte einstellen.

Seniorenwohnpark „Landhus“ in Gülzow nimmt 1,7 Millionen Euro in die Hand für den Ausbau des altersgerechten Wohnens.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von
16. Juli 2019, 05:00 Uhr

Die Pflegebranche konzentriert sich vorrangig in den Städten. Gerade auf dem Land fehlt es an ausreichend Pflegeangeboten. Dem will der privat geführte Seniorenwohnpark „Landhus“ seit seiner Gr&...

eDi gbPehflrceaen rintntokzree hcis rringogva ni ned .ätdntSe Geedra auf dem Ladn thefl es na urehadscein .nflePoeegnegbat mDe illw der iartpv eterfühg hoioSknpreneawrn “dus„nLha stei eirnes güGndurn 2101 ni rKwao dun tsei 2160 im nehalmgeie letHo mA Kesbseer in lwGüoz te.nwgnkeeernig nedBsos„er mi dllihcäenn amuR baenh iwr innee ,Pestnt“odelgnfa tags geefsitirePnlntledei iigtBr aftfK.r

e:slnWeeietr w:loüzG ereustetB Whoenn mi olteH

nI wülzGo brettbie sie imt hremi aMnn enien lembntauna ,seedPignftel eeni gTeefesalgp ndu eteibt estgaeestclrehr Wnhneo .an zrLtetsee lols ettzj eheitwslnc auuatbsge ernedw. W„ri ahebn inee esigrie tWelisater“, gast rldoGe -KGeafßft.rr laUibc„ugnhl veeil tLeue ceshun ezPätl rüf iher “hiAgenn.rgöe

sDlhbae enenmh er dnu iesen urFa teztj ,17 illiMonne ruEo ürf neeni hosiiersscgdngee bnuAa na edn pnraokehrneSnwoi ni ülwozG in ied Hdan. irHe hsteetnen 18 neue hWeugnnno rüf lcsttregareehse onhnWe osiew neei häztliuczse lhcäeF rzu tigrEerewnu edr ege.plegsfTa „iZel sti es, end iänledhlcn Ramu zu rstenk,ä aws die elngftAelpe bft,tifre“ satg ldoreG ß-tearffGK.r iEne gguBmneaeghuin eglit beitser .ovr

mI usgAut orde merpebtSe slol uBenibagn iens. rfrßGKaef-t encehtr tim nmeie haJr uB.ezait Mti erd Fnttieggeluslr onslle cuah sbi uz wlöfz eneu brzetApetsäil fhceesagnf wre,ned vro alelm lgfhaätcfekfePer, glrPeheefefl ewois rttetruwsäsfifaHhaksc nredew csthgue. lAkleut ath dre rioewaSrnoenkphn 43 eb.riatrMeti

rsBieh gbti es 42 nWgonehnu üfr eesleecthrtarsg nonehW in .züGolw eriH wnnheo 27 ri.teeM In edr fegeleaTpsg rwende 23 Snirenoe e.tteubr Vo„n tonMga sbi Stngnao – 653 egaT mi ,J“arh hscrtutnereti Briitg rfafK.t erD uaentbmal eedtfgisnelP üetrmkm hsci um drun 70 Pt.neatine sieeD rdei tnieedaSbn eesin ctg,hiwi um twfrsichialhct uz eelb.nrebü

Man ssüem csih etbir nleesltuaf udn erehmre seeguitnLn ei,baennt tnbote rßr-at.GKfef pelSielz sda aerhrslttgeeec nWnhoe izeinnaeferr chsi rduhc dei aeiteMn.ihemnn nUsre„ rShepnoonienwkra tetbie alels sau ernie nHda .na sE ibtg nru nenie Aprpchesreatnnr üfr lale iLe,su“gnent thbe er maeuedß r.oevrh

zur Startseite