Glasewitz : Bürgermeisterin sauer auf die Telekom

23-11367748_23-66109653_1416395934.JPG von 18. März 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Nicht unter-, sondern oberirdisch verlaufen weiterhin die Telekommunikationsleitungen in Glasewitz. Das ärgert Bürgermeisterin Grit Goldbach gewaltig.
Nicht unter-, sondern oberirdisch verlaufen weiterhin die Telekommunikationsleitungen in Glasewitz. Das ärgert Bürgermeisterin Grit Goldbach gewaltig.

Frisch sanierte Dorfstraße in Glasewitz könnte bald schon wieder aufgerissen werden.

Grit Goldbach ist richtig sauer – und zwar auf die Deutsche Telekom. Mit Stolz blickt die Bürgermeisterin auf die eben für 450 000 Euro grundhaft sanierte Dorfstraße in Glasewitz. Aber in den Stolz mischt sich auch Ärger. Denn schon bald könnte die neue Straße wieder aufgerissen werden. „Wir haben gehofft, dass die Telekom bei unserem Straßenbau ihrer ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite