Pfarrkirche in Güstrow : Fred Westphal versorgt mit seiner Gulaschkanone auch Bedürftige

von 28. April 2021, 15:15 Uhr

svz+ Logo
Seit 2007 steht er mit seiner Gulaschkanone an der Güstrower Pfarrkirche: Fred Westphal.
Seit 2007 steht er mit seiner Gulaschkanone an der Güstrower Pfarrkirche: Fred Westphal.

Von seinem Imbiss an der Güstrower Pfarrkirche aus beobachtet er zunehmend Armut. Das brachte Fred Westphal auf eine Idee.

Güstrow | Wenn Fred Westphal morgens mit seiner Gulaschkanone auf dem Güstrower Markt anrückt, bilden sich sonst schnell Trauben von Kunden um seinen selbst gebauten Hänger. Doch in Pandemiezeiten bleiben hungrige Käufer der warmen Gerichte aus und viele Portionen bleiben übrig. Wegschmeißen möchte der das Essen aber nicht, deshalb hat sich Westphal eine Altern...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite