Fotograf Hans Pölkow gestorben : „Meister des Lichts“ porträtierte berühmte Künstler

von 24. November 2021, 17:08 Uhr

svz+ Logo
Der Fotograf Hans Pölkow ist im Alter von von 86 Jahren in seiner Geburtsstadt Rostock gestorben.
Der Fotograf Hans Pölkow ist im Alter von von 86 Jahren in seiner Geburtsstadt Rostock gestorben.

Zahlreiche große Persönlichkeiten hat Hans Pölkow, der zuletzt bei Sarmstorf nahe Güstrow wohnte, als Fotograf vor die Linse bekommen. Am 13. November ist er in seiner Geburtsstadt Rostock gestorben.

Rostock, Güstrow | Er hat größte Persönlichkeiten aus dem Theater- und Musikleben, der Literatur und der bildenden Kunst vor seine Kamera bekommen: Louis Armstrong, Gilbert Becaud, Leonhard Bernstein, Günther Uecker, Oskar Manigk, Otto Niemeyer-Holstein... Viele Stars waren seine Motive. Am 13. November ist der Träger des Kulturpreises Mecklenburg-Vorpommern im Alter vo...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite