Fliegerhorst Laage : Mehr Flüge und mehr Lärm

In den kommenden zwei Wochen werden die Eurofighter in Laage noch öfter starten. 

In den kommenden zwei Wochen werden die Eurofighter in Laage noch öfter starten.

 

Ab der kommenden Woche führt das Taktische Luftwaffengeschwader zwei Wochen lang zusätzliche Flüge durch.

von
07. August 2019, 20:00 Uhr

Es kann wieder laut werden – nicht nur rund um den Fliegerhorst Laage, sondern in ganz MV. Ab der kommenden Woche führt das in Laage-Kronskamp stationierte Taktische Luftwaffengeschwader 73 „Steinhoff“, zusätzlich zum normalen Ausbildungsflugbetrieb, m Rahmen des laufenden Waffenlehrerlehrgangs zwei Wochen lang zusätzliche Flüge durch. Hierzu werden an den Wochentagen zweimal täglich bis zu 18 Luftfahrzeuge der Typen Eurofighter, Tornado, CH-53, A-4 sowie PC-9 starten, informiert das Geschwader.

Die Flüge sollen in einer Höhe über 3000 Meter im Luftraum von MV und dem nördlichen Brandenburg stattfinden. Hierbei komme es auch zu Überschallflügen. Tiefflug sei nicht vorgesehen, heißt es weiter. Unter der kostenfreien Rufnummer 0800/ 8620730 können sich alle Bürger mit Fragen zum militärischen Flugbetrieb direkt an die Luftwaffe wenden.

Mehr zum Absturz zweier Eurofighter in MV:

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen