„Elisa“-Prozess : Ani S. geht in Berufung

svz+ Logo
Die Angeklage Ani S. mit ihrem Verteidiger Ulf Blase im Gerichtssaal 105 des Amtsgerichtes in Güstrow am Tag der Urteilsverkündung.

Ganz in Weiß: Die Angeklage Ani S. mit ihrem Verteidiger Ulf Blase im Gerichtssaal 105 des Amtsgerichtes in Güstrow.

Das am 28. August gefallene Urteil ist nicht rechtskräftig. Die ehemalige Pflegedienstbetreiberin zieht vor die nächsthöhere Instanz: das Landgericht Rostock.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-48119649_23-78106354_1457114359.JPG von
09. September 2019, 20:00 Uhr

Nach elf Verhandlungstagen und insgesamt 41 Zeugen – einem gigantischen Prozess für ein Amtsgericht wie Güstrow – wurde am 28. August das Urteil gegen die ehemalige Pflegedienst-Betreiberin Ani S. verkünd...

chNa fel leanngrtngVeahsdu dnu smgteasni 14 Zeguen – einem ginctsiahegn sezPsro frü nei hAretgctsmi iew stGürwo – duwer am 2.8 tAsuug ads lrietU ggeen ied hgmliaeee tBPlseeiinederieftgb-ner niA S. üveknd.ert uNn sti die ruaF aus akrwKo am eeS ni gBuernfu a,ggnneeg wei cdieAtrgrsorhetkmist erdsnAa llMtia ufa NhSegacVZ-fra etiemli.tt

aDs tGcrieh haett ide ni wanrEe ereegonb hg-Jär3i3e zu eerin faetshtsierireF von iezw narehJ ndu evir etMonan esowi ruz guhanZl enesi ehlsedsrmzcSneeg in heöH nov 0050 ruoE an die iängebnlkeerN tl.triverue Dre ideoetrsvnz Rrtheci has se asl ewiseern an, dsas iAn .S eerigFurnehbbustia ni unen ,llenäF sgsidlanuMhn nov zectnfehelouhSnb dun ninee teuBgr nangeegb .hat

asD iterlU eds ghesetsictmAr sGrwtoü sit itm red eBruugfn nnu tchin ärtksfgc.hietr eDr zePsosr idrw retneu rgtofeulla – ismedal ni hshhöneecrätr Ia:znnts rov emd gdceLanithr c.okoRts bO edsi ncho in eseidm Jrha psnearise wd,ir tis k.lnrau

iDe eheiBcrt muz sPEas„eo-zri"sl im :lbiecrbkÜ

zur Startseite