Kriminelle in Güstrow festgenommen : Durch fehlenden Mund-Nasen-Schutz von Polizisten überführt

von 09. August 2021, 17:50 Uhr

svz+ Logo
Gegen einen 36-Jährigen und einen 40-Jährigen lagen Haftbefehle vor.
Gegen einen 36-Jährigen und einen 40-Jährigen lagen Haftbefehle vor.

Weil sie im Güstrower Bahnhofsgebäude ohne Mund-Nasen-Bedeckung unterwegs waren, sind zwei Kriminelle der Polizei ins Netz gegangen.

Güstrow | Wie die Bundespolizei mitteilte, waren die beiden am Sonntagabend den Beamten aufgefallen und dann fahndungsmäßig überprüft worden. Dabei sei aufgefallen, dass die zwei Deutschen mit Haftbefehlen gesucht wurden. Gegen einen 40-Jährigen habe ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Osnabrück vorgelegen. Er hatte demnach eine Geldstrafe von insgesamt 80...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite