Prozess in Rostock : Güstrower Drogenhändlern drohen mehrere Jahre Haft

von 17. September 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
Die Durchsuchung einer Garage in Laage brachte im August 2019 unter anderem 54,6 Kilogramm Marihuana zutage. Zwei Güstrower müssen sich wegen Drogenhandels verantworten.
Die Durchsuchung einer Garage in Laage brachte im August 2019 unter anderem 54,6 Kilogramm Marihuana zutage. Zwei Güstrower müssen sich wegen Drogenhandels verantworten.

Hauptbelastungszeuge im Zeugenschutzprogramm sagt vor Gericht aus

Aus dem Güstrower Trio, das noch zu Prozessbeginn am 18. August wegen Drogenhandels auf der Anklagebank im Rostocker Landgericht saß, ist inzwischen ein Duo geworden. Das Gericht trennte das Verfahren gegen Jan K. (34) ab. Ihm hatte die Staatsanwaltschaft nur einen Fall der Beihilfe zum unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln vorgeworfen. In ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite